Grundwerte

Die Aufgaben der Arbeiterwohlfahrt haben sich seit der Gründung im Jahre 1919 verändert, sie haben sich den Bedürfnissen der Menschen angepasst. Unverrückbar hingegen sind die Grundwerte: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

Nachrichten

Gemütlicher Jahresabschluss im Bürgerhaus

Im Rahmen einer gemütlichen Adventsfeier haben sich die Clubbesucher des AWO-Treffs in die Weihnachtspause verabschiedet. Obwohl der Bürgersaal bis auf den letzten Platz besetzt war, konnten alle Teilnehmer einen Gewinn aus der Weihnachtsverlosung mit nach Hause nehmen.

Dies war möglich, weil Geschäfte wie Backhaus Schröer, Opel Teuner, Weingut Meilinger, Friseur Fuhr, Gärtnerei Träger, Buchecke Schierstein, Metzgerei Rembser, Früchtefachgeschäft Stefan Bremer, Fußpflege Petra Rühl sowie Blumenhaus Hassinger schöne Sachpreise zur Verfügung gestellt hatten.

Blumen, Ehennadel und Urkunden gab es für die Jubilare Annemarie von Langen, Werner Fröb und Kurt Rossel für 40-jährige Mitgliedschaft im AWO-Ortsverein Schierstein sowie für Elfriede Geschwindner, die auf eine 25-jährige Mitgliedschaft zurückblicken kann.

Ja, der gute, alte Nikolaus schaute auch im Bürgerhaus vorbei. Und um alle "Neuzeit-Erzieherinnen und -Erzieher"  zu beruhigen: Die Rute kam nicht in den Einsatz und es wurde auch keine vorlaute Seniorin in den Sack gesteckt! 

Im Foto oben: Sitzend von links nach rechts: Annemarie von Langen, Kurt Rossel und Elfriede Geschwindner. Hintere Reihe: Heinz Schonk (2. Vorsitzender) und Martina Moller (2. Vorsitzende), Hans Groth (1. Vorsitzender) und Werner Fröb

IMG_2264
IMG_2266
IMG_2269
IMG_2270
IMG_2271
IMG_2273
IMG_2274
IMG_2275
IMG_2278
IMG_2279
IMG_2280
IMG_2281
IMG_2283
IMG_2284
IMG_2286
IMG_2287
IMG_2293
IMG_2299
IMG_2306
IMG_2307
IMG_2311
IMG_2317
IMG_2331
IMG_2334a
IMG_2336
IMG_2341-2
IMG_2343
IMG_2344
IMG_2345
IMG_2345a
IMG_2346
IMG_2363
01/32 
start stop bwd fwd

 

Treffpunkt Bürgerhaus 12 Uhr

Volles Haus beim heutigen gemeinsamen Mittagessen im Schiersteiner AWO-CLUB. Kurz nach Zwölf wurde Sauerkraut und Kassler aus der AWO-Küche serviert. 

Worscht und krumme Nägel beim Oktoberfest

Presskopp, Blut- und Lebberworscht sowie der berüchtigte AWO-Nagelbalken standen am Donnerstag im Mittelpunkt des Oktoberfestes der Schiersteiner AWO. Zwei Stunden Fröhlichkeit, fernab der Bayern-Wahl und Hessenwahl-Prognosen!

Obwohl der Hammer kräftig geschwungen und so mancher Nagel krummgekloppt wurde, blieben sämtliche Daumen heil! Die Männer blieben beim Nagelwettbewerb auf der Strecke. Sie hatten keine Chance gegen Anja. Bravo!

Bleibt anzumerken, dass die Hausmacher Worscht der 98-jährigen Maria L. genauso gut schmeckte wie ihrer zweieinhalb Jahre alten Urenkelin Marlene G.

 

AWO war am Herthasee

01
02
03
04
05
1/5 
start stop bwd fwd

Das Ziel des diesjährigen Herbstausfluges war der Herthasee bei Holzappel. Bei strahlendem Sonnenschein konnte man auf der Terrasse des Seerestaurants Kaffee und Kuchen genießen und anschließend einmal rund um den kleinen See schlendern. Höchstens 30 Minuten braucht man, um ihn zu umrunden. Da blieb noch genug Zeit, die dicksten Kastanien zu suchen oder einfach auf einer Bank zu sitzen und die friedliche Stimmung zu genießen, bevor der Bus über das Aartal Richtung Heimat fuhr.

Rechtzeitig zum Abendbrot traf man im Nürnberger Hof ein, wo man bei angenehmer Temperatur Essen und Trinken auf der Terrasse genießen konnte. Bei Eintritt der Dunkelheit brachte der Bus die Ausflügler zurück nach Schierstein.

Ziele der Schiersteiner AWO

Der Ortsverein Schierstein gehört mit seinen derzeit 145 Mitgliedern dem AWO-Kreisverband Wiesbaden an und leistet mit ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soziale Arbeit im Stadtteil Wiesbaden-Schierstein.

Zielsetzungen des Ortsvereins:

  • Vermittlung von Entspannung und Lebensfreude
  • Schaffung von Geselligkeit
  • Förderung von Gruppenbewusstsein
  • Förderung eigener Fähigkeiten
  • Hinwirken auf generationsübergreifende Kontakte
  • Hilfe zur Orientierung in neuen Lebensphasen