Transparenz des Ortsvereins

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Wir verpflichten uns zu Transparenz!  Wer für das Gemeinwohl tätig wird, sollte der Gemeinschaft sagen: Was die Organisation tut, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

Das Vertrauen unserer Mitglieder, Spender, Förderer und Freunde der AWO ist uns von großer Bedeutung. Daher ist Transparenz ein wichtiger Bestandteil unseres Selbstverständnisses. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und verpflichten uns damit, die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Selbstverpflichtung

Wir, der ARBEITERWOHLFAHRT ORTSVEREIN SCHIERSTEIN E. V.,

verpflichten uns, die nachstehend aufgeführten Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, indem wir sie mit dieser Erklärung leicht auffindbar auf unsere Website www.awo-schierstein.de stellen:

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation
    Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Schierstein e.V
    Sitz: Wiesbaden/Hessen
    Anschrift: Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Schierstein e.V., Moselstraße 22, 65201 Wiesbaden
    Gründung:  24.04.1946 (Gründungsversammlung)
    Vom 24.04.1946 bis zum 18.11.2023 ein Ortsverein des AWO-Kreisverbandes Wiesbaden.
    Ab 06.10.2022 eigenständiger Ortsverein mit eigener Satzung.
    Am 19.11.2023 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgerichtes Wiesbaden unter dem Aktenzeichen VR 7552 Fall 1
  2. Vollständige Satzung sowie weitere wesentliche Dokumente, die Auskunft darüber geben, welche konkreten Ziele wir verfolgen und wie diese erreicht werden
    Satzung: veröffentlicht auf der Homepage www.awo-schierstein.de
    Ziele des Ortsvereins (Veröffentlicht auf der Homepage):
    Mit regelmäßigen Treffen, Ausflügen, kulturellen Events und gegenseitiger Unterstützung fördert der Ortsverein das lokale Gemeinschaftsleben. Wir wollen unseren Beitrag leisten zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens und zur Stärkung des sozialen Denkens und Handelns.
  1. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte gemeinnützige Körperschaft
    Mit Bescheid des Finanzamtes Wiesbaden vom 21.2.2022 (Steuernummer 4025050618) als gemeinnützig anerkannt.
    Gemeinnützige Zwecke: Wohlfahrtswesen (§ 52 Abs.2 Satz1 Nr. 9 A0)
  1. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger
    Hans Groth 1. Vorsitzender (gewählt am 09.03.2023)
    Martina Moller Stellvertretende Vorsitzende (gewählt am 09.03.2023)
  2. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation:
    Jahresbericht für das Jahr 2023 PDF
  1. Personalstruktur:
    Ehrenamtlich tätiger Vorstand bestehend aus dem 1. Vorsitzenden, der stellv. Vorsitzenden, der Kassiererin, der Schriftführerin, zwei Beisitzerinnen und zwei Beisitzern.
  1. Mittelherkunft:
    Gewinn- und Verlustrechnung  – Finanzbericht für das 2023  PDF
  1. Mittelverwendung
    Gewinn- und Verlustrechnung  – Finanzbericht für das 2023 – PDF
  1. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit
    Mit der Mitgliedschaft im Ortsring Schierstein fördern wir das gesellschaftliche Leben im Ortsbezirk Wiesbaden-Schierstein. Darüber hinaus fördern die Mitglieder mit ihren Mitgliedbeiträgen die Arbeit die übergeordneten Verbände der Arbeiterwohlfahrt.
  1. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung (incl. Beiträge, Leistungsentgelte, Gebühren, Projektmittel, Spenden, etc.) mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen. Angaben zu entsprechenden Spenden von natürlichen Personen werden nach Zustimmung derselben veröffentlicht, in jedem Fall aber als „Großspenden von Privatpersonen“ gekennzeichnet.
    Zuschuss der Stadt Wiesbaden im Jahr 2023:                    123,00 EUR
    7 Einzelspenden im Jahr 2023 insgesamt:                           670,00 EUR
    Davon größte Einzelspende:                                                    220,00 EUR

Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird von der Mitgliederversammlung genehmigt.

Wiesbaden, den 12.05.2024

Hans Groth
1. Vorsitzender